Willkommen bei Andreas Ferstl Architekten. Der von Ihnen genutzte Browser ist veraltet und möglicherweise unsicher. Laden Sie sich hier einen aktuellen Browser, um die Seite korrekt anzuzeigen: browsehappy.com

Wohnen und Arbeiten in Moritzhöfen, Bayreuth

Stadtraum
Das neue Quartier „Moritzhöfen“ wird zum Bindeglied für seine heterogene Nachbarschaft. Es bedient sich der Grundelemente seiner Umgebung, durch die neu eingeführte übergeordnete Blockstruktur hat es seinen eigenen Charakter. Der vorgefundene Grundtypus – die Zeile – wird zu Winkel- und Blockstrukturen zusammengesetzt, deren größerer Maßstab wiederum Bezug auf die Gebäude der Innenstadt, der Justizgebäude und des südlichen Gewerbegebiets nimmt. Im Norden werden Justizgebäude, Parkgarage und Verwaltungsgebäude kompakt angeordnet. Das Wohnen nimmt im Süden den Großteil des Grundstücks in Anspruch.

Freiraum
Durch einen Hochpunkt markiert und belebt von öffentlichen Einrichtungen bildet der QUARTIERSPLATZ das Zentrum des neuen Gebiets. Der nördlich gelegene POCKET PARK bietet einen Rückzugsraum mit hoher Qualität. Die städtischen STRASSENRÄUME sind frei von Durchgangsverkehr, zwischen Gehweg und Straße wird nur im Belag unterschieden. Die INNENHÖFE der Wohngebäude bieten einen nicht eindeutig determinierten Raum für das Miteinander in der Stadt.

Architektur
Die neuen Wohngebäude werden von der Straße aus betreten. Ein großzügiges, von oben belichtetes Treppenhaus erschließt je Geschoss drei Einheiten. Innerhalb des seriellen Grundgefüges lassen sich unterschiedlichste Wohnungstypen frei und effizient anordnen. Die Wohnungen sind durchgesteckt, auch kleinere Einheiten sind von zwei Seiten belichtet. Die Wohnungen werden über eine Diele betreten, zur verkehrsberuhigten Straße hin orientieren sich die Individualräume, zum Hof weisen Wohnzimmer und Küche. Verschiedene Putzstrukturen gliedern die Fassaden vertikal. An den Außenwänden hängen Balkone in farbigen Stahlwangen.

Wohnen und Arbeiten in Moritzhöfen

Nichtoffener Realisierungswettbewerb
Auslober: BayernHeim GmbH
Ort: Bayreuth
Bearbeitung: 2020
Größe: 30.000 qm BGF
Architekt: Andreas Ferstl Architekten
Projektteam: Andreas Ferstl, Andreas Demharter, Maximilian Peter, Ann-Kathrin Gügel, Bernhard Karl, Dennis Brandt