Willkommen bei Andreas Ferstl Architekten. Der von Ihnen genutzte Browser ist veraltet und möglicherweise unsicher. Laden Sie sich hier einen aktuellen Browser, um die Seite korrekt anzuzeigen: browsehappy.com

Foyer Bavaria Film, München

Atmosphärische Umgestaltung

Das bestehende Foyergebäude nimmt bis zu 800 Gäste auf, die anschließend als Publikum an einer der großen Fernsehshowproduktionen teilnehmen. Das nach funktionalen Gesichtspunkten errichtete Gebäude wurde „atmosphärisch“ mit einfachen Mitteln überarbeitet. Der neu verlegte, großformatige Dielenboden vermittelt vertraute gemütliche Großzügigkeit, alle anderen Bauelemente wurden schwarz weggestrichen. Das Foyer ist als „Blackroom“ konzipiert, in dem die Gäste sich – im Licht der freischwebenden Beleuchtung – auf einer Bühne fühlen.

Foyer Bavaria Film

Ort: München
Planung / Realisierung: 2011
Leistungsphasen: Lph 1–8
Bauherr: Bavaria Film GmbH
Architekt: Andreas Ferstl für Muck Petzet Architekten
Team: Andreas Ferstl, Luise Angelmaier